Antonio Serrano

Antonio Serrano (* 1974 in Madrid) ist ein spanischer Mundharmonikaspieler, der genreübergreifend tätig ist, von der Klassik über den Jazz, Blues und Tango bis zum Flamenco.

Serrano erhielt durch seinen Vater ersten Mundharmonika-Unterricht im Alter von 7 Jahren. Später unterwies ihn Larry Adler, der auch sein Mentor wurde, auf der chromatischen Mundharmonika. Mit 13 Jahren gab er ein Duokonzert zusammen mit Larry Adler in Paris. 1992 interpretierte er das Harmonica Concerto, das Malcolm Arnold für Adler komponiert hatte; beim Eurovision-Musikwettbewerb belegte er den zweiten Platz.

Jenseits des klassischen Kontexts trat Serrano mit zahlreichen Blues-, Jazz- und Pop-Künstlern Spaniens auf und wurde in seiner Heimat zu einem der bekannten Instrumentalvirtuosen. Mit Paco de Lucia spielte er Flamenco nuevo; er war der erste Musiker, der die chromatische Harmonika in die Flamenco-Musik einbrachte.

Serrano hat seit 1991 eigene Tonträger veröffentlicht. Auch spielte er mit Wynton Marsalis, Lou Bennett Perico Sambeat, Chano Domínguez, Carles Benavent, Tino di Geraldo, Paquito D’Rivera, Ivan Lins oder Rosa Passos. Zudem trat er mit den Sinfonieorchestern vom Venezuela und Belgien, Köln, Heidelberg und Kiel, wie auch dem türkischen Rundfunk auf.

Als Studiomusiker hat er weiterhin Filmmusiken für Pedro Almodovar eingespielt.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Antonio
Geburtsdatum:1973 (♐ Schütze)
48. Geburtstag
Geburtsort:Madrid
Nationalität:Spanien
Sprachen:Spanisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Musiker,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:100221552
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:N/A
Filmportal:N/A
IMDB:134890124
Datenstand: 22.01.2021 04:34:37Uhr