James Di Pasquale

James Di Pasquale (* 7. April 1941 in Chicago, Illinois) ist ein US-amerikanischer Komponist.

James Di Pasquale ist der Sohn von Hugo und Lucille, geborene Ciccone, Di Pasquale. Nach seinen Schulabschluss an der St. Mel's High School studierte er an der Northwestern University und der Manhattan School of Music, wobei unter anderem David Diamond und Ludmila Uhlela zu seinen Dozenten gehörten. Anschließend spielte er für das Chicago Symphony Orchestra, das Bolshoi Ballet und das Royal Ballet. Parallel dazu arbeitete er mit Musikern wie Gerry Mulligan, Ella Fitzgerald, Henry Mancini und Barbra Streisand zusammen. Außerdem gehörte er kurzzeitig dem Paul Winter Consort an.

Mit dem von Richard Donner inszenierten Fernsehdrama Sarah T., eine jugendliche Alkoholikerin debütierte Di Pasquale 1975 als Filmkomponist. Bis 1996 folgten über 40 weitere Filmkompositionen. Di Pasquale wurde fünf Mal für einen Emmy Award nominiert. Für seine Musik zu den Filmen Two of a Kind, Die Liebe siegt und Rosamunde Pilcher: Die Muschelsucher wurde er jeweils ausgezeichnet.

Von 1995 bis 2003 war Di Pasquale mit Donna McNeely verheiratet. Sie haben eine gemeinsame Tochter.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:James
Geburtsdatum:07.04.1941 (♈ Widder)
Geburtsort:Chicago
Alter:79Jahre 4Monate 2Tage
Nationalität:Vereinigte Staaten
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Komponist, Filmkomponist,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:75877631
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no91005669
Filmportal:N/A
IMDB:nm0006038
Datenstand: 09.08.2020 21:39:03Uhr