Robert J. Flaherty

Robert Joseph Flaherty (* 16. Februar 1884 in Iron Mountain, Michigan; † 23. Juli 1951 in Dummerston, Vermont) war ein Dokumentarfilmer, der unter anderem den ersten langen amerikanischen Dokumentarfilm Nanuk, der Eskimo (1922) drehte. Mit seinem halbdokumentarischen Film Elephant Boy (1937) begründete er die Filmkarriere des jugendlichen indischen Hauptdarstellers Sabu.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Robert
Geburtsdatum:16.02.1884 (♒ Wassermann)
Geburtsort:Iron Mountain
Sterbedatum:23.07.1951
Sterbeort:Dummerston
Nationalität:Vereinigte Staaten
Sprachen:Englisch;
Wirkungsstätte:Bora Bora,
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmregisseur, Filmeditor, Drehbuchautor, Forschungsreisender, Kartograf, Filmproduzent, Kameraoperateur,
Mitgliedschaft:Royal Geographical Society,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:44493885
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n50003066
Filmportal:N/A
IMDB:nm0280904