Marius Weyers

Marius Weyers (* 3. Februar 1945 in Johannesburg) ist ein südafrikanischer Schauspieler. Seine bekannteste Rolle ist die des „Andrew Steyn“ in Die Götter müssen verrückt sein (1980).

Marius Weyers ist der wohl bekannteste Schauspieler Südafrikas. Er hat in über 100 Theaterproduktionen mitgewirkt, elf Beste Schauspieler-Auszeichnungen erhalten, inklusive der für sein Soloprogramm REPORT TO an ACADEMY (Kafka), das internationale Kritikerpreise gewonnen hat und erfolgreich in Edinburgh, Israel und Los Angeles gezeigt wurde. Ebenfalls ist er Träger der Ehrenmedaille der südafrikanischen Akademie der Kunst und Wissenschaft für seine Verdienste am Theater.

In seiner 25-jährigen Schauspielerkarriere hat Marius in etlichen Fernsehproduktionen und über 35 Kinofilmen mitgewirkt. Zu den bekanntesten zählt der Blockbuster Die Götter müssen verrückt sein, für den er den Best Comedy Actor-Award des Charles Chaplin Film-Festivals in der Schweiz erhielt.

Weitere internationale Produktionen, an denen er mitgewirkt hat sind: Richard Attenboroughs Gandhi, Farewell to the King mit Nick Nolte, Bhopa! mit Danny Glover (Regie: Morgan Freeman) und Red Dust mit Hilary Swank. Sein internationales Filmdebüt gab er 1977 in Auf der Fährte des Tigers mit Anthony Quinn.

Einen Gastauftritt hatte er in dem Serien-Erfolg Golden Girls, in dessen 7. Staffel (Folge 175) er als Blanches Liebhaber und Dieb Derek zu bewundern ist.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Marius
Geburtsdatum:03.02.1945 (♒ Wassermann)
Geburtsort:Johannesburg
Alter:75Jahre 11Monate 15Tage
Nationalität:Südafrika
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmschauspieler, Schauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:70996548
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no97043506
Filmportal:N/A
IMDB:nm0923366
Datenstand: 18.01.2021 02:41:34Uhr