Georges Gachot

Georges Gachot (* 8. Oktober 1962 in Neuilly-sur-Seine) ist ein Filmregisseur französischer und schweizerischer Nationalität, der seit 1990 Dokumentarfilme über klassische Musik produziert.

Gachot übersiedelte im Alter von 18 Jahren von Paris in die Schweiz. Sein Studium als Elektroingenieur an der ETH Zürich schloss er 1988 mit dem Diplom ab. Seiner Leidenschaft für das Klavier und die Musikwissenschaft folgend arbeitete er später beim Musik-Label Naxos. Im Auftrag von Fernsehsendern begann Gachot, Filmporträts von Komponisten und Interpreten drehen, und ab 1996 produzierte er seine eigenen Musikerfilme, die teilweise auch im Kino gezeigt wurden. Zu seinen bekanntesten Werken gehören Porträts von Martha Argerich (2002 mit dem Prix Italia ausgezeichnet) und Beat Richner.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Georges
Geburtsdatum:08.10.1962 (♎ Waage)
Geburtsort:Neuilly-sur-Seine
Alter:56Jahre 5Monate 12Tage
Nationalität:Schweiz
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmregisseur,

Merkmalsdaten

GND:1062022106
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:4707336
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no2007050077
Filmportal:N/A
IMDB:nm0300459
Datenstand: 20.03.2019 06:35:02Uhr