Janine Darcey

Janine Darcey (* 14. Januar 1917 in Asnières-sur-Seine als Janine Renée Casaubon; † 1. Oktober 1993 in Fontenay-lès-Briis) war eine französische Schauspielerin.

Janine Darcey war die Tochter von Eugène Casaubon und Marie Bouchon. Sie wuchs in Paris auf und besuchte Schulen in Frankreich und England. Nach ihrer Rückkehr studierte sie Schauspiel und stand anschließend auf mehreren Theaterbühnen, bevor sie ab Ende der 1930er Jahre vermehrt beim französischen Film mitwirkte. So hatte sie ihre erste Hauptrolle in dem 1938 veröffentlichten und von Marc Allégret inszenierten Drama Theaterliebe.

Während der Dreharbeiten zu Le Carrefour des enfants perdus verliebte sich Darcey 1943 in den Hauptdarsteller Serge Reggiani, den sie 1945 heiratete. Sie bekamen zwei Kinder, von denen Stéphan Reggiani (1945–1980) Sänger und Songwriter wurde. Die Ehe endete 1955 in Scheidung. Den Schriftsteller Michel Jacovleff heiratete sie 1957. Beide lebten ab den 1970er Jahren in dem Bergdorf Gréolières. Nach dem Selbstmord von Stéphan zog sich Darcey zunehmend von der Schauspielerei zurück.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Janine
Geburtsdatum:14.01.1917 (♑ Steinbock)
Geburtsort:Asnières-sur-Seine
Sterbedatum:01.10.1993
Sterbeort:Fontenay-lès-Briis
Nationalität:Frankreich
Muttersprache:Französisch
Sprachen:Französisch;
Geschlecht:♀weiblich
Berufe:Schauspieler, Filmschauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:56170436
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:N/A
Filmportal:N/A
IMDB:nm0201009