Wim Wenders

Wilhelm Ernst „Wim“ Wenders (* 14. August 1945 in Düsseldorf) ist ein deutscher Regisseur und Fotograf. Zusammen mit anderen Autorenfilmern des Neuen Deutschen Films gründete er 1971 den Filmverlag der Autoren. Mit Filmen wie Paris, Texas oder Der Himmel über Berlin erreichte er ab den 1980er Jahren weltweite Bekanntheit. Wenders sieht sich als „der Reisende und dann erst Regisseur oder Fotograf“. Von 1991 bis 1996 war Wenders Vorsitzender der Europäischen Filmakademie und ist seither deren Präsident. Außerdem war er von 2002 bis 2017 Professor für Film an der Hochschule für bildende Künste Hamburg.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Wim
Geburtsdatum:14.08.1945 (♌ Löwe)
Geburtsort:Düsseldorf
Alter:74Jahre 11Monate 25Tage
Nationalität:Deutschland
Sprachen:Englisch; Französisch; Deutsch;
Wirkungsstätte:Berlin, Los Angeles,
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmregisseur, Schauspieler, Fotograf, Drehbuchautor, Hochschullehrer, Filmproduzent,
Mitgliedschaft:Akademie der Künste der DDR, Akademie der Künste Berlin, Deutsche Filmakademie, Writers Guild of America, West, Directors Guild of America,

Merkmalsdaten

GND:118631195
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:109430683
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n82106673
Filmportal:N/A
IMDB:nm0000694