Wladimir Wladimirowitsch Putin

Wladimir Wladimirowitsch Putin (russisch Владимир Владимирович Путин ? /i Vladimir Vladimirovič Putin [vɫɐˈdʲimʲɪr vɫɐˈdʲimʲɪrəvʲɪtɕ ˈputʲɪn ]; * 7. Oktober 1952 in Leningrad, Russische SFSR, Sowjetunion) ist ein russischer Politiker. Er führt seit dem 31. Dezember 1999 (mit formeller Unterbrechung von 2008 bis 2012) die Amtsgeschäfte als Präsident der Russischen Föderation. Von August 1999 bis Mai 2000 sowie von Mai 2008 bis 2012 war Putin Ministerpräsident Russlands. In den Jahren 1975 bis 1990 war er Mitarbeiter des KGB.

Nach vorherrschender Einschätzung in der Fachliteratur entwickelte sich Russland während seiner Präsidentschaft in eine freiheitsfeindliche und pseudodemokratische Richtung, Putin selbst schreibt eine „patriotische“ und zunehmend imperialistische und militaristische Ideologie vor. Das als Putinismus bezeichnete Herrschaftssystem wird als autoritär, despotisch, revanchistisch und diktatorisch, seit dem russischen Überfall auf die Ukraine 2022 vermehrt auch als faschistisch charakterisiert. Ein vor seinem Amtsbeginn eingeleiteter wirtschaftlicher Aufschwung und seine aggressive Außenpolitik, respektive sogenannte „Terrorismusbekämpfung“ förderten in der Bevölkerung Russlands seine Popularität, verstärkt durch eine einseitig positive Darstellung seiner Politik in staatsnahen russischen Medien sowie durch Verbote freier Medien und Nichtregierungsorganisationen mit überregionaler Verbreitung.

Spätestens seit der völkerrechtswidrigen Annexion der Krim 2014 gelten die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen als zerrüttet. Der russischen Präsidialadministration wird vorgeworfen, die europäische Friedensordnung durch den Bruch der Charta von Paris und anderer Verträge zu verletzen. Durch den Kriegseinsatz in Libyen und die Entsendung der russischen Luftwaffe nach Syrien hat Putin die europäische Flüchtlingskrise ab 2015 verschärft. Im Februar 2022 überfiel er in einem verbrecherischen Angriffskrieg die Ukraine. Zuvor kam es schon zu militärischen Provokationen von russischer Seite an der Landesgrenze und vor dem Überfall erklärte Putin die einseitige Anerkennung der beiden „Volksrepubliken“ Lugansk und Donezk. Die von Putin vor dem Überfall auf die Ukraine propagierte „Bedrohung durch die NATO“ sowie seine Negierung einer eigenständigen ukrainischen Nation wurden vielfach als geschichtsrevisionistisch und wahrheitswidrig zurückgewiesen. Sein euphemistisch als „Spezialoperation“ bezeichneter Krieg löste bisher eine Flüchtlingswelle von über 6,6 Millionen Ukrainern über die Landesgrenze sowie von ca. 7,7 Millionen Vertriebenen im Inland aus, am 21. September 2022 erklärte er die Mobilmachung Russlands.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Wladimir/Vladimir
Geburtsdatum:07.10.1952 (♎ Waage)
Geburtsort:Entbindungsklinik Nr. 6, benannt nach Professor V. F. Snegirev
Alter:70Jahre 1Monat 25Tage
Nationalität:Sowjetunion
Ethnie:Russen
Muttersprache:Russisch
Sprachen:Russisch; Deutsch; Englisch; Schwedisch;
Wirkungsstätte:Moskau, Sankt Petersburg, Dresden,
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Politiker, Judoka, Stuntman, Agent,
Mitgliedschaft:Gesamtrussische Volksfront, Datschen-Kooperative «Ozero», Russian Academy of Arts,

Merkmalsdaten

GND:122188926
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:125145970358732252841
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n00093163
Filmportal:N/A
IMDB:nm1269884