Damon Hill

Damon Graham Devereux Hill, OBE (* 17. September 1960 in London, England) ist ein ehemaliger britischer Automobilrennfahrer und heutiger Motorsport-Funktionär. Er startete zwischen 1992 und 1999 in der höchsten Motorsportklasse Formel 1 und wurde dort 1996 Weltmeister. Als Sohn des zweifachen Formel-1-Weltmeisters Graham Hill ist er damit der erste Fahrer, der wie sein Vater diesen Titel gewann. Von 2006 bis 2011 war Hill Präsident des British Racing Drivers' Club, dem Eigentümer der Traditionsrennstrecke in Silverstone.

Hill wurde der breiten Öffentlichkeit Mitte der 1990er Jahre vor allem durch die Dauerrivalität zu seinem deutschen Kontrahenten Michael Schumacher bekannt, gegen den er zwei Titelkämpfe verlor. Dabei nahm Hill in der häufig auch medial geführten Auseinandersetzung trotz seiner beachtlichen Erfolge oftmals die Rolle des vermeintlichen Verlierers ein, zumal er im Vergleich zu Schumacher zumeist über Material verfügte, das als technisch mindestens gleichwertig angesehen wurde. Zur Last gelegt wurde ihm dabei vor allem seine mangelnde Kompromisslosigkeit. Anerkennung gewann Hill dagegen über seine Leistungen auf der Strecke hinaus vornehmlich in der britischen Öffentlichkeit – durch seine einfache Art und seine klaren, mit trockenem Humor und Verstand geführten Interviews.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Damon
Geburtsdatum:17.09.1960 (♍ Jungfrau)
Geburtsort:Hampstead
Alter:59Jahre 2Monate 25Tage
Nationalität:Vereinigtes Königreich
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Formel-1-Fahrer, Geschäftsmann, Gitarrist,

Merkmalsdaten

GND:119385546
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:36192771
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n97009965
Filmportal:N/A
IMDB:nm1411416
Datenstand: 12.12.2019 11:48:50Uhr