Edward Snowden

Edward Joseph „Ed“ Snowden (* 21. Juni 1983 in Elizabeth City, North Carolina) ist ein US-amerikanisch-russischer Whistleblower. Seine Enthüllungen im Sommer 2013 gaben Einblicke in das Ausmaß der weltweiten Überwachungs- und Spionagepraktiken von Geheimdiensten – überwiegend jenen der Vereinigten Staaten und des Vereinigten Königreichs, aber auch derer vieler weiterer Staaten, darunter Deutschland. Die Enthüllungen lösten die Globale Überwachungs- und Spionageaffäre (auch „NSA-Affäre“) aus.

Für seine Enthüllungen wurde er mehrfach von nichtstaatlichen Organisationen ausgezeichnet. Im Jahr 2014 erhielt er den Ehrenpreis des Right Livelihood Award. Um sich der strafrechtlichen Verfolgung in den USA zu entziehen, lebt Snowden seit 2013 im Exil in Moskau, weil er kein Asyl in westlichen Staaten bekam. Im September 2022 erhielt er die russische Staatsbürgerschaft.

Quelle: Wikipedia

Details

Vornamen:Edward Joseph
Geburtsdatum:21.06.1983 (♊ Zwillinge)
Geburtsort:Elizabeth City
Nationalität:Vereinigte Staaten
Muttersprache:Englisch
Sprachen:Englisch; Französisch;
Wirkungsstätte:Chicago, College Park, Genf, Yokota Air Base, Kunia Regional SIGINT Operations Center,
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Systemadministrator, Geheimdienstoffizier, Wachmann, Whistleblower, Dissident, Informatiker, intelligence analyst,
Mitgliedschaft:Chaos Computer Club, Freie Universität Berlin,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:307157574
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no2013111241
Filmportal:N/A
IMDB:nm5722984