Václav Havel

Václav Havel [ˈvaːt͡slaf ˈɦavɛl ] (* 5. Oktober 1936 in Prag; † 18. Dezember 2011 in Vlčice-Hrádeček, Okres Trutnov, Královéhradecký kraj) war ein tschechischer Dramatiker, Essayist, Menschenrechtler und Politiker, der während der Herrschaft der kommunistischen Partei einer der führenden Regimekritiker der Tschechoslowakei war und zu den Initiatoren der Charta 77 gehörte. Er ist einer der Wegbereiter der deutsch-tschechischen Aussöhnung. Nach der Samtenen Revolution, an der er maßgeblich beteiligt war, war er von 1989 bis 1992 der letzte (neunte) Staatspräsident der Tschechoslowakei und von 1993 bis 2003 der erste der Tschechischen Republik. Außerdem war er Mitglied in der Schriftstellergemeinde Obec spisovatelů und Ehrenmitglied im Club of Rome.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Václav
Geburtsdatum:05.10.1936 (♎ Waage)
Geburtsort:Prag
Sterbedatum:18.12.2011
Sterbeort:Hrádeček
Nationalität:Tschechoslowakei
Ethnie:Tschechen
Muttersprache:Tschechisch
Sprachen:Tschechisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Schriftsteller, Dramatiker, Politiker, Regisseur, Dichter, Filmregisseur, Menschenrechtler,
Mitgliedschaft:Občanské fórum, Český helsinský výbor, Committee for the Defense of the Unjustly Prosecuted, Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Royal Society of Literature, American Academy of Arts and Sciences, Bayerische Akademie der Schönen Künste, Club of Rome, Pfadfinderbewegung, Charta 77,

Merkmalsdaten

GND:118709259
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:109312616
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n80007710
Filmportal:N/A
IMDB:nm0369730
Datenstand: 23.01.2021 22:22:00Uhr