Stephen Colbert

Stephen Tyrone Colbert [koʊlˈbɛər ] (* 13. Mai 1964 in Washington, D.C.) ist ein US-amerikanischer Satiriker. Bekannt wurde er für seine Auftritte in der Daily Show, bevor er von 2005 bis 2014 die Nachrichtensatire The Colbert Report bekam. In dieser spielte er die satirisch überzeichnete Rolle der Kunstfigur eines demagogischen, rechtspopulistischen Fernsehmoderators, der ebenfalls Stephen Colbert heißt (oft als „Stephen Colbert“ mit Anführungszeichen bezeichnet). Indem er die Argumentationsweise rechter Moderatoren, wie sie insbesondere für Fox News typisch sind, parodistisch auf die Spitze trieb, versuchte Colbert, diese in ihren Widersprüchen zu entlarven. Im Jahr 2007 veröffentlichte er das Satire-Buch I Am America (And So Can You!) (übersetzt etwa: „Ich bin Amerika (Und du kannst es auch!)“), das die zentralen Vorstellungen des von ihm gespielten Charakters zusammenfasst. Mitte 2011 trat er (vorgeblich) selbst in den Präsidentschafts-Wahlkampf ein und begann, anhand von selbstgegründeten Wahlkampfspendenorganisationen die Funktionen und Dysfunktionalitäten der amerikanischen Wahlkampffinanzierung offenzulegen. Seit September 2015 moderiert er als Nachfolger von David Letterman die Late Show.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Stephen
Geburtsdatum:13.05.1964 (♉ Stier)
Geburtsort:Washington, D.C.
Alter:55Jahre 4Monate 9Tage
Nationalität:Vereinigte Staaten
Wirkungsstätte:Washington, D.C.,
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Schauspieler, Komiker, Drehbuchautor, Schriftsteller, Sprecher, Fernsehschauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:1829775
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n2002046749
Filmportal:N/A
IMDB:nm0170306
Datenstand: 22.09.2019 02:00:42Uhr