Alexander Kluge

Alexander Ernst Kluge (* 14. Februar 1932 in Halberstadt) ist ein deutscher Filmemacher, Fernsehproduzent, Schriftsteller, Drehbuchautor, bildender Künstler, Philosoph und Rechtsanwalt.

Kluge wurde in den 1960er- und 1970er-Jahren als einer der einflussreichsten Vertreter des Neuen Deutschen Films bekannt, den er in Theorie und Praxis mitbegründet und weiterentwickelt hat. Als Autor machte er sich vor allem durch Kurzgeschichten einen Namen und gehörte zum Kreis um die Gruppe 47, außerdem verfasste er Schriften mit kulturellen, philosophischen und politischen Themen. 1987 gründete er die Produktionsfirma der dctp, mit der es ihm gelang, eine Plattform für unabhängige Programme im deutschen Privatfernsehen zu schaffen.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Alexander
Geburtsdatum:14.02.1932 (♒ Wassermann)
Geburtsort:Halberstadt
Nationalität:Deutschland
Sprachen:Deutsch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmregisseur, Drehbuchautor, Schriftsteller, Rechtsanwalt, Filmeditor, Dichterjurist, Filmproduzent, Fernsehproduzent, Regisseur, Filmemacher, Videokünstler,
Mitgliedschaft:Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Bayerische Akademie der Schönen Künste, Akademie der Künste Berlin,

Merkmalsdaten

GND:118563491
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:76379337
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n50043439
Filmportal:N/A
IMDB:nm0460176