Tony Curtis

Tony Curtis (* 3. Juni 1925 als Bernard Schwartz in New York City; † 29. September 2010 in Henderson, Nevada) war ein US-amerikanischer Filmschauspieler, Maler, Autor und Künstler. Er zählte in den 1950er- und 1960er-Jahren zu den großen Hollywood-Stars. Er schrieb an der Seite von Marilyn Monroe und Jack Lemmon Filmgeschichte mit dem Komödienklassiker Manche mögen’s heiß von Billy Wilder.

Quelle: Wikipedia

Details

Vornamen:Tony Bernard
Geburtsdatum:03.06.1925 (♊ Zwillinge)
Geburtsort:New York City
Sterbedatum:29.09.2010
Sterbeort:Henderson
Nationalität:Vereinigte Staaten
Muttersprache:Ungarisch
Sprachen:Ungarisch; Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmschauspieler, Schriftsteller, Maler, Fernsehschauspieler, Schauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:84973434
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n84199940
Filmportal:N/A
IMDB:nm0000348
Datenstand: 29.05.2022 08:47:08Uhr