Glen MacWilliams

Glen MacWilliams (* 21. Mai 1898 in Saratoga, Kalifornien; † 15. April 1984 in Seal Beach, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Kameramann.

Glen MacWilliams wurde nach kurzer Assistenzzeit 1920 zum Chefkameramann. In den Jahren 1925 bis 1927 arbeitete er an etlichen Filmen unter der Regie von Victor Schertzinger. 1933 zog er nach Großbritannien, wo er bei Gaumont als Kameramann tätig wurde. Dort ergab sich auch eine erste Zusammenarbeit mit Alfred Hitchcock an dem Film Waltzes from Vienna.

1940 kehrte er in die Vereinigten Staaten zurück und war wiederum an eher zweitklassigen Produktionen beteiligt. Eine der wenigen Ausnahmen stellte die zweite Zusammenarbeit mit Hitchcock dar. Für dessen Film Das Rettungsboot wurde MacWilliams bei der Oscarverleihung 1945 in der Kategorie Beste Kamera nominiert, musste sich dann aber Joseph LaShelle geschlagen geben. Ab dem Jahr 1946 wurde er nicht mehr als Kameramann engagiert.

Erst 1958 kehrte er hinter die Kamera zurück und arbeitete im Fernsehbereich, wo er bis 1966 überwiegend bei Serien als Kameramann fungierte.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Glen
Geburtsdatum:21.05.1898 (♊ Zwillinge)
Geburtsort:Saratoga
Sterbedatum:15.04.1984
Sterbeort:Seal Beach
Nationalität:Vereinigte Staaten
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Kameramann,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:66026120
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no89009275
Filmportal:N/A
IMDB:N/A
Datenstand: 01.12.2022 17:38:47Uhr