George Lucas

George Walton Lucas Jr. (* 14. Mai 1944 in Modesto, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Produzent, Drehbuchautor und Regisseur. Seine erfolgreichsten Filmprojekte waren vor allem die Star-Wars-Filmreihe und die Indiana-Jones-Tetralogie. Außerdem gilt Lucas mit Unternehmen wie dem Tricktechnikstudio Industrial Light & Magic seiner ehemaligen Unternehmensgruppe Lucasfilm als Pionier beim Einsatz digitaler Kinokameras und des Qualitätsstandards THX als sehr engagierter Geschäftsmann in der Filmindustrie.

Im Jahr 2009 rangierte Lucas auf der Liste der reichsten Leute der Welt des Forbes Magazine mit einem geschätzten Vermögen von drei Milliarden US-Dollar auf Platz 205. Allein seine Star-Wars-Saga (Episode 1–6, inklusive der Wiederveröffentlichung von Episode 4–6 im Jahr 1997) spielte weltweit über 4,4 Milliarden US-Dollar ein (Stand: Januar 2010).

2005 schätzte das Forbes Magazine die durch Star-Wars-Merchandising über 28 Jahre erwirtschafteten Einnahmen und ermittelte eine Gesamtsumme von beinahe 20 Milliarden US-Dollar. Damit ist Star Wars finanziell gesehen das bislang erfolgreichste Filmprojekt.

Im Oktober 2012 wurde bekannt, dass Lucas seine Firmengruppe Lucasfilm für über vier Milliarden US-Dollar an die Walt Disney Company verkauft hat, wobei er den größten Teil des Erlöses Bildungszwecken spenden will.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:George
Geburtsdatum:14.05.1944 (♉ Stier)
Geburtsort:Modesto
Alter:75Jahre 6Monate 29Tage
Nationalität:Vereinigte Staaten
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmproduzent, Filmregisseur, Kunstsammler, Filmeditor, Kameramann, Drehbuchautor, Schauspieler, Schriftsteller, Science-Fiction-Schriftsteller, Filmschauspieler, Executive Producer, Geschäftsmann,
Mitgliedschaft:American Academy of Arts and Sciences,

Merkmalsdaten

GND:119187876
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:16738168
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:nr2002015365
Filmportal:N/A
IMDB:nm0000184
Datenstand: 13.12.2019 15:37:22Uhr