Hessischer Film- und Kinopreis

Hessischer Filmpreis Dokumentarfilm
Ort: Frankfurt am Main
Preisgeld: undotiert
Bemerkungen: In den Jahren 2008 und 2009 gab es je zwei Preisträger; im Jahr 2010 wurde ein Sonderpreis an "Mein blaues Cello" verliehen.

Preisträger:

JahrTitelRegie
2021The Other Side of the River
2020Wer wir waren
2019 Why Are We Creative?Hermann Vaske
2018Die Akte Oppenheimer
2017 Wunder der WirklichkeitThomas Frickel
2016 Ghostland – The View Of The Ju/‘HoansiSimon Stadler, Sven Methling, Catenia Lermer
2015Yallah! Underground
2014 The Green PrinceNadav Schirman
2013 DrachenmädchenInigo Westmeier
2012 Vergiss mein nichtDavid Sieveking
2011 Joschka und Herr FischerPepe Danquart
2010Mein blaues Cello
2010 David wants to flyDavid Sieveking
2009 Henners Traum – Das größte Tourismus-Projekt EuropasKlaus Stern
2009 Das Schreiben und das SchweigenCarmen Tartarotti
2008 Königin im RingSimone Jung
2008Lawine – Leben und Sterben des Werner Koenig
2007Spielverderber
2006 Full Metal VillageCho Sung-hyung
2005Opernfieber
2004Die Mitte
2003Augenlied
2002Duméla Ladies!
2001 Black Box BRDAndres Veiel
2000 ... Verzeihung, ich lebeAndrzej Klamt
1999Fremd gehen. Gespräche mit meiner Freundin
1998Signalstörung
1997Nach dem Krieg
1996Pachamama – Unsere Erde
1995 Middle of the MomentNicolas Humbert, Werner Penzel
1994 Die WismutVolker Koepp
1993Der Reichseinsatz. Zwangsarbeiter in Deutschland
1992Tausend Kraniche musst du falten
1991Giftzwerge
1990 Step Across the BorderNicolas Humbert, Werner Penzel
Datenstand: 05.12.2021 21:58:18Uhr @ 11.062549114227