Wartungsarbeiten:
Wir arbeiten gerade intensiv an der neuen Version - daher kann es hier zu kleineren Problemen kommen. Wir bitten dies zu entschuldigen. Danke.

Rohschnitt



Der Abschlußfilm von Tony Kranz für sein Bachelorstudium an der Merz Akademie Stuttgart in Gestaltung, Kunst und Medien, mit dem Studienschwerpunkt Film und Video. Für diesen Film fuhr er mit einer 16mm Kamera nach Moldava, einem kleinen Grenzort an der deutsch–tschechischen Grenze am Kamm des Erzgebirges. Poetisch erzählt der Film den Zustand des Dorfes Moldava, 65 Jahre nach der Vertreibung der Deutschen. Der unaufhaltsame Zerfall großer Industrie und Gebäudekomplexe vergangener Zeit, stehen liebevoll bewohnte Hauser der verbliebenen Bewohner gegenüber. In Gesprächen erzählen die Bewohner über ihr Leben und die Situation in Moldava.