Nirgendwo in Afrika

2001

Nirgendwo in Afrika ist ein deutscher Spielfilm der Regisseurin Caroline Link aus dem Jahr 2001. Der Film basiert auf dem sechs Jahre zuvor erschienenen autobiografischen Roman von Stefanie Zweig mit gleichem Titel. Der Produzent Peter Herrmann sicherte sich die Rechte an dem Stoff, noch bevor das Buch zum Bestseller wurde. Caroline Link drehte ihn mit großem Aufwand an Originalschauplätzen in Kenia. Nirgendwo in Afrika wurde im Jahr 2003 mit einem Oscar in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film ausgezeichnet.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:2001
27.12.2001 in Deutschland
weitere Titel:
何处是我家zh-hans zh-cn zh-sg
何處是我家zh-hant zh-tw zh
非洲的天使zh-hk
Lugar Nenhum na África
Nigdzie w Afrycepl
Нигде в Африке
Nowhere in Africa id en-ca en-gb
אי שם באפריקהhe
Nirgendwo in Afrika ms gl de-ch lb pt-br eu
Afrika'nın Hiçbir Yerindetr
Jossain Afrikassafi
名もなきアフリカの地で
Nikde v Africecs
Ingenstans i Afrika
Ingensteds i Afrikanb
اللامكان في إفريقيا
هیچ‌کجا در آفریقاfa
Fortabt i Afrika
Hontalanul Afrikábanhu
러브 인 아프리카ko
Никаде во Африкаmk
Genre:Filmdrama
Herstellungsland:Deutschland
Originalsprache:Deutsch
Farbe:Farbe
IMDB: 11
Verleih:Zeitgeist Films
Offizielle Webseite:www.nirgendwo-in-afrika.de
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

2004
AARP Movies for Grownups Awards
Movies for Grownups Award
Best Foreign Film
Nominiert
2003
Academy Awards
Oscar
Best Foreign Language Film
Gewinner
2003
Bavarian Film Awards
Audience Award
Gewinner
2003
Euregio Filmball
Euregio Film Award
Most Promising Young Talent (Nachwuchspreis)
Gewinner
2003
Golden Globes, USA
Golden Globe
Best Foreign Language Film
Nominiert
2003
Euregio Filmball
Euregio Film Award
Best German Film Shown in Cinetower, Alsdorf (People's Award)
Nominiert
2002
Bavarian Film Awards
Bavarian Film Award
Best Production (Produzentenpreis)
Gewinner
2002
Bordeaux International Festival of Women in Cinema
Golden Wave
Best Film (Meilleur Film)
Gewinner
2002
Bordeaux International Festival of Women in Cinema
Golden Wave
Best Screenplay (Meilleur Scénario Long Métrage)
Gewinner
2002
German Film Awards
Film Award in Gold
Outstanding Feature Film (Bester Spielfilm)
Gewinner
2002
German Film Awards
Film Award in Gold
Best Performance by an Actor in a Supporting Role (Beste darstellerische Leistung - Männliche Nebenr
Gewinner
2002
German Film Awards
Film Award in Gold
Best Direction (Beste Regie)
Gewinner
2002
German Film Awards
Film Award in Gold
Best Film Score (Beste Filmmusik)
Gewinner
2002
German Film Awards
Film Award in Gold
Best Cinematography (Beste Kamera/Bildgestaltung)
Gewinner
2002
Guild of German Art House Cinemas
Guild Film Award - Silver
German Film (Deutscher Film)
Gewinner
2002
Hamptons International Film Festival
Audience Award
Best Fiction Feature Film/Video
Gewinner
2002
High Falls Film Festival
Audience Award
Best Feature
Gewinner
2002
Karlovy Vary International Film Festival
Special Prize of the Jury
Gewinner
2002
St. Louis International Film Festival
Interfaith Award
Feature Film
Gewinner
2002
St. Louis International Film Festival
International Film Award
Gewinner
2002
Camerimage
Golden Frog
Nominiert
2002
German Film Awards
Film Award in Gold
Best Performance by an Actress in a Leading Role (Beste darstellerische Leistung - Weibliche Hauptro
Nominiert
2002
Karlovy Vary International Film Festival
Crystal Globe
Nominiert
2002
Valladolid International Film Festival
Golden Spike
Nominiert
Datenstand: 17.10.2019 04:39:03Uhr