Tom und ich als Babysitter

1958

Tom und ich als Babysitter ist ein US-amerikanischer Zeichentrick-Kurzfilm von William Hanna und Joseph Barbera aus dem Jahr 1958.

Eine junge Babysitterin (Jeannie) soll ein Baby beaufsichtigen, während seine Mutter weg ist. Stattdessen telefoniert sie, ohne das Baby irgendwie zu beachten. Tom übernimmt die Aufgabe von Jeannie, indem er selbst das Baby überall sucht und zurück zu Jeannie bringt. Sie denkt aber, dass Tom das Baby nur stört, und schlägt Tom mit dem Besen. Als das Baby das Grundstück verlässt und auf der Baustelle erscheint, vereinigen Tom und Jerry ihre Bemühungen, um das Baby unversehrt nach Hause zu bringen. Jeannie ruft die Polizei und meldet das Baby als vermisst. Als der Polizist kommt, sieht er Tom und Jerry, die das Baby zurückbringen. Der Polizist glaubt, dass Tom und Jerry das Baby geklaut haben, und nimmt sie fest. Tom sagt: „Das Baby war alleine auf der Straße.“ Der Polizist glaubt Tom zunächst nicht, sieht aber selbst überrascht, dass die Aussage stimmt.

Tom und ich als Babysitter war der 114. und letzte Tom-und-Jerry-Trickfilm von Hanna und Barbera. Er kam am 1. August 1958 in Technicolor als Teil der MGM-Trickfilmserie Tom und Jerry in die Kinos.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1958
weitere Titel:
Tot Watchers
赤ちゃんは知らん顔
Tom und ich als Babysitter
Bébé en vadrouille
Il guarda bimbo
Herstellungsland:Vereinigte Staaten
Originalsprache:Englisch
Farbe:Farbe
IMDB: 489
Verleih:Metro-Goldwyn-Mayer
Regie:William Hanna
Joseph Barbera
Musik:Scott Bradley
Produzent:Fred Quimby
Darsteller:
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 23.10.2019 10:28:11Uhr