Trinity und Babyface

1995

Trinity und Babyface (Originaltitel: Trinità & Bambino… e adesso tocca di noi) ist ein Nachzügler der Italowestern-Welle, der 1995 auf den Kinomarkt kam. Enzo Barboni setzte als Regisseur auf eine Vermarktung der beiden Protagonisten als Söhne der von Terence Hill und Bud Spencer zu Beginn der 1970er Jahre gespielten Titelhelden. Andere Titel, unter denen das Werk vermarktet wurde, sind Trinity und Babyface – Sie können's nicht lassen, Trinity & Babyface – Vier Fäuste geh'n zum Teufel sowie Ein Begräbnis und die Auferstehung der vier Fäuste.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1995
weitere Titel:
Sons of Trinity
Trinità & Bambino... e adesso tocca a noi!
Trinity und Babyface
Trinità & Bambino... e adesso tocca a noi
Genre:Italowestern, Filmkomödie
Herstellungsland:Italien, Spanien, Deutschland
Originalsprache:Italienisch
Farbe:Farbe
IMDB: 122
Regie:Enzo Barboni
Drehbuch:Enzo Barboni
Kamera:Juan Amorós
Schnitt:Antonio Siciliano
Musik:Stefano Mainetti
Produzent:Italo Zingarelli
Darsteller:Fanny Cadeo
Renato Scarpa
Riccardo Pizzuti
Keith Neubert
Siegfried Rauch
Jack Taylor
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 14.10.2019 07:33:20Uhr