Anderson

2014
Rezension zu Anderson
Thomas Schneider
Thomas Schneider
Online-Redakteur im Haus des Dokumentarfilms

Der Verrat war einst Grundlage des Staatssystems, die Schuld kam erst, als dieser Staat verschwand. Und nun, kommt nun die Sühne? Was wiegt heute, bald drei Jahrzehnte nach dem Ende der DDR und der Stasi, schwerer: der Verrat oder die Vergebung? Die Filmemacherin Annekatrin Hendel hat in ihrem vielbeachteten Dokumentarfilm »Anderson«, vordergründig einen Film über den DDR-Schriftsteller Sascha Anderson gemacht - aber sie zeigt darüber hinaus, wie sich das Misstrauen in die Menschen fraß.

Der Schriftsteller Sascha Anderson, in den 1980ern Fixstern und Popstar des kreativen DDR-Undergrounds, wird 1991 als Zuträger der Stasi enttarnt. Ein Skandal. Annekatrin Hendels Film erzählt vom wild bewegten Doppelleben des Sascha Anderson zwischen Dissidententum und Verrat – und was es bedeutet, mit Lüge, Vertrauensmissbrauch und dem nicht abwaschbaren Stempel des Verräters zu leben. Die Filmemacherin hat die, die nicht mehr miteinander reden, zum Reden bewegt und sie virtuell wieder an den Tisch gesetzt, an den Anderson seit fast 25 Jahren nicht mehr eingeladen wird.

Hendels Film ist der zweite Teil der »Verrats-Trilogie«. Wie zuvor »Vaterslandsverräter« (Perspektive deutsches Kino 2011, Grimme-Preis 2013) zeichnet auch »Anderson« ein ungewohnt vielschichtiges Bild von der Situation der Künstler in der DDR, das, 25 Jahre nach dem Mauerfall, einen neuen Blick auf alte, allzu verhärtete Diskussionen wirft.

Der Film wurde erstmals bei der 64. Berlinale im Jahr 2014 gezeigt und lief danach auch in den deutschen Kinos. 2015 war er nominiert für den Deutschen Dokumentarfilmpreis.

weiterlesen
Kinostart:02.10.2014 in Deutschland
weitere Titel:
Anderson
Genre:Dokumentarfilm
IMDB: 29
Offizielle Webseite:www.anderson-film.de
Regie:Annekatrin Hendel
Drehbuch:Annekatrin Hendel
Kamera:Frank Griebe
Schnitt:Jörg Hauschild
Darsteller:Sascha Anderson
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 21.06.2019 01:55:15Uhr