Flucht zu dritt

1984

Flucht zu dritt ist ein Spielfilm der australischen Regisseurin Gillian Armstrong aus dem Jahr 1984. Das Melodram basiert auf der wahren Geschichte um die Brüder Jack und Ed Biddle, denen mit Hilfe von Mrs. Soffel, der Frau des Gefängnisdirektors, die Flucht aus dem Gefängnis gelang.

Gedreht wurde sowohl in Mulmer (Provinz Ontario) als auch in Wisconsin (Szene im Zug) und Pittsburgh. Der Film wurde auf den 35. Internationalen Filmfestspielen in Berlin 1985 uraufgeführt.[1]

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1984
weitere Titel:
燃えつきるまで
Pani Soffelpl
Миссис Соффел
Mrs. Soffel fi ast
Mrs. Soffel, una historia real
Fuga d'inverno
خانم سافلfa
Flucht zu dritt
Місіс Соффел
鐵漢情奔zh
Genre:Gefängnisfilm, Filmdrama, Historienfilm, Liebesfilm
Herstellungsland:Vereinigte Staaten
Originalsprache:Englisch
Farbe:Farbe
IMDB: 2
Verleih:Metro-Goldwyn-Mayer
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

1985
Golden Globes, USA
Golden Globe
Best Performance by an Actress in a Motion Picture - Drama
Nominiert
1985
Berlinale
Golden Berlin Bear
Nominiert
Datenstand: 07.12.2019 12:30:13Uhr