Rabid – Der brüllende Tod

1977

Rabid – Der brüllende Tod (Originaltitel: Rabid, deutsche Alternativtitel: Überfall der teuflischen Bestien und Rabid – Bete, dass es dir nicht passiert) ist ein kanadischer Spielfilm von David Cronenberg aus dem Jahr 1977. In diesem Horrorfilm mit Anleihen beim Wissenschaftsthriller spielt Marilyn Chambers eine junge Frau, die Opfer eines medizinischen Experiments wird und über ein penisartiges Organ, das ihr als Folge in der Achselhöhle wächst, für eine tollwutartige Epidemie sorgt. Zusammen mit Parasiten-Mörder (1975) und Die Brut (1979) bildet Rabid Cronenbergs Beitrag zum Subgenre des Venereal Horror (zu deutsch: Geschlechtlicher Horror).

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1977
weitere Titel:
Rabid – Der brüllende Tod
ラビッド
Wściekłośćpl
Бешенство
Rage
Rabid nb
Ràbia
Verenimijätfi
Rabid sete di sangue eml
هار (فیلم)fa
Скажена
狂犬病zh
Blodig galskab
Genre:Horrorfilm, Science-Fiction-Film, Vampirfilm, Zombiefilm, Weihnachtsfilm
Herstellungsland:Kanada, Vereinigte Staaten
Originalsprache:Englisch
Farbe:Farbe
IMDB: 14
Verleih:Lionsgate
Regie:David Cronenberg
Drehbuch:David Cronenberg
Kamera:René Verzier
Musik:Ivan Reitman
Produzent:John Dunning
John Dunning
Ivan Reitman
John Dunning
Darsteller:Marilyn Chambers
Joe Silver
Susan Roman
Patricia Gage
Frank R. Moore
Allan Moyle
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

1977
Sitges - Catalonian International Film Festival
Medalla Sitges en Plata de Ley
Best Screenplay
Nominiert
1977
Sitges - Catalonian International Film Festival
Medalla Sitges en Plata de Ley
Best Special Effects
Nominiert
Datenstand: 15.10.2019 18:08:46Uhr