Madame Bovary

1991

Mit Madame Bovary hat der französische Filmregisseur Claude Chabrol 1991 den gleichnamigen Roman (1856) von Gustave Flaubert verfilmt. Die Geschichte handelt von Emma Bovary, die nach der Heirat mit einem Dorfarzt der ländlichen Enge entfliehen will und sich durch einen luxuriösen Lebenswandel stark verschuldet.

Chabrol beanspruchte, den Film so inszeniert zu haben, wie Flaubert ihn gedreht hätte, hätte diesem statt einer Feder eine Kamera zur Verfügung gestanden.[1] Seine Version reiht sich ein unter die zahlreichen Madame-Bovary-Verfilmungen. Vor ihm taten dies bereits Jean Renoir (1933), Gerhard Lamprecht (1937) mit Pola Negri und Vincente Minnelli (1949) mit Jennifer Jones, 1968 gab es einen deutschen Fernsehmehrteiler und außerdem wurde der Stoff in etlichen anderen Produktionen aufgegriffen.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1991
weitere Titel:
Madame Bovary eo eml tr fi sh
Pani Bovarypl
Мадам Бовари
مادام بوواری (فیلم ۱۹۹۱)fa
包法利夫人 (1991年電影)zh-hant zh
包法利夫人zh-cn
ボヴァリー夫人 (1991年の映画)
Bovarynéhu
Genre:Liebesfilm, Filmdrama, Literaturverfilmung
Herstellungsland:Frankreich
Originalsprache:Französisch
Farbe:Farbe
IMDB: 3
Verleih:PFA Films
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

2012
20/20 Awards
Felix
Best Foreign Language Film
Nominiert
1992
Academy Awards
Oscar
Best Costume Design
Nominiert
1992
Golden Globes, USA
Golden Globe
Best Foreign Language Film
Nominiert
1991
Moscow International Film Festival
Silver St. George
Best Actress
Gewinner
1991
Moscow International Film Festival
Golden St. George
Nominiert
Datenstand: 27.02.2020 11:27:19Uhr