Kommissar X – Drei gelbe Katzen

1966

Kommissar X – Drei gelbe Katzen ist ein österreichisch-italienisch-französisch koproduzierter Agentenfilm aus dem Jahr 1966. Es ist der zweite von insgesamt sieben Filmen der Kommissar-X-Reihe, die auf Grundlage der Kriminalromane des Erich-Pabel-Verlages entstanden. Der Farbfilm in Eastmancolor und Ultrascope wurde von dem Regisseur Rudolf Zehetgruber inszeniert. Federführende Produzenten waren Hans A. Pflüger und Theo Maria Werner, die damit am Erfolg der 1962 gestarteten James-Bond-Filme teilhaben wollten. In den österreichischen Kinos startete der Film im April 1966. Die bundesdeutsche Erstaufführung erfolgte am 17. Mai 1966.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1965
weitere Titel:
Kommissar X – Drei gelbe Katzen
Kommissar X - Drei gelbe Katzenlb
Death Is Nimble, Death Is Quick
Chasse à l'homme à Ceylan
Operazione tre gatti gialli
Kárate en Ceilán
Comissário X, acção em Ceilão
Genre:Actionfilm
Herstellungsland:Deutschland, Italien, Österreich, Frankreich
Originalsprache:Deutsch
Farbe:Farbe
IMDB: 153
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 27.10.2021 23:37:43Uhr