Eat the Document

1972

Eat the Document ist ein Dokumentarfilm über Bob Dylans Großbritannien-Tour von 1966, die er mit The Hawks unternahm und bei der er erstmals mit elektrischer Gitarre auftrat. Dylan führte Regie und schnitt den Film gemeinsam mit Howard Alk und D. A. Pennebaker, der im Jahr zuvor Dylans Großbritannien-Tour mit dem Film Dont Look Back dokumentiert hatte. Eat the Document war ursprünglich für die Reihe Stage ’66 des Fernsehsenders ABC gedacht.

Der Film wurde der Öffentlichkeit nie zugänglich gemacht. Einige nichtautorisierte Kopien befinden sich im Besitz von Sammlern, darunter auch Kopien eines längeren Ausschnitts, in denen ein unter Drogen stehender Dylan zusammen mit John Lennon in einem Taxi zu sehen ist.

Der Film enthält unter anderem ein Interview mit dem Besucher eines Konzerts in Manchester, der während der zweiten Hälfte, in der Dylan elektrische Gitarre spielte, „Judas“ rief. Zudem wurden Szenen im Hotel sowie ein Duett mit Johnny Cash gefilmt.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1966
weitere Titel:
Съешь документ
Eat the Document pl
잇 더 도큐먼트ko
Genre:Dokumentarfilm, Musikfilm
Herstellungsland:Vereinigte Staaten
Originalsprache:Englisch
Farbe:Farbe
IMDB: 391
Regie:Bob Dylan
Drehbuch:Donn Alan Pennebaker
Kamera:Donn Alan Pennebaker
Produzent:Bob Dylan
Darsteller:Robbie Robertson
Bob Neuwirth
Johnny Cash
John Lennon
Rick Danko
Richard Manuel
The Band
Bob Dylan
Garth Hudson
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 26.08.2019 06:59:16Uhr