To Kill a King

2003

To Kill a King ist ein britisches Filmdrama des Regisseurs Mike Barker aus dem Jahr 2003. Es hat den aufkeimenden und später eskalierenden Konflikt der Freunde und gemeinsamen Kampfgefährten im Englischen Bürgerkrieg, Oliver Cromwell und Lord Thomas Fairfax, zum Gegenstand. Dieser Gegensatz bricht nach dem Sieg über den König zwischen den beiden aus und entzündet sich an entgegengesetzten Vorstellungen, wie mit den ehemaligen Gegnern umzugehen sei. In Deutschland ist der Film seit dem 12. Februar 2009 auf DVD erhältlich.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:2003
weitere Titel:
To Kill a King tr sh ast
La Mort d'un roi
クロムウェル〜英国王への挑戦〜
Zabić królapl
Убить короля
Убити краљаsr
Matar a un Rey
Genre:Filmbiografie, Filmdrama
Herstellungsland:Vereinigtes Königreich, Deutschland
Originalsprache:Englisch
Farbe:Farbe
IMDB: 2
Verleih:Film4 Productions
Regie:Mike Barker
Kamera:Eigil Bryld
Musik:Richard G. Mitchell
Darsteller:Tim Roth
Dougray Scott
Olivia Williams
James Bolam
Rupert Everett
Corin Redgrave
Julian Rhind-Tutt
Jeremy Swift
Richard Bremmer
Benedict Cumberbatch
Adrian Scarborough
Jonathan Coy
Finbar Lynch
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

2004
BAFTA
Carl Foreman Award for the Most Promising Newcomer
Nominiert
2003
Emden International Film Festival
Emden Film Award
Nominiert
2003
Moscow International Film Festival
Golden St. George
Nominiert
Datenstand: 27.02.2020 08:23:35Uhr