Die Dinge des Lebens

1970

Die Dinge des Lebens ist ein französischer Film aus dem Jahr 1970, bei dem Claude Sautet Regie führte. Es handelt sich dabei um eine Adaption des gleichnamigen Romans von Paul Guimard. „Verschönern“, „Geschichten erzählen, ohne zu lügen“, im Französischen „affabuler “: Dieses Motto wählte Sautet für diesen und für seine anderen Filme. Und er lässt diese Worte Romy Schneider am Anfang des Films formulieren, als sie in ein Badetuch gehüllt, wie ein sich unbeobachtet fühlender Drehbuchautor an der Schreibmaschine sitzend, auf Deutsch fluchend, nach der richtigen Übersetzung für ein Wort sucht und so schon zu Beginn der Handlung die Wahrhaftigkeit des Films in den Vordergrund stellt.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1970
weitere Titel:
Мелочи жизни
Les Choses de la vie sh
The Things of Life
As Coisas da Vida
Die Dinge des Lebens
すぎ去りし日の…
L'amante
Les choses de la vielb
Les coses de la vida
Життєві дрібниці
De små ting i livetnb
Нещата от животаbg
Genre:Filmdrama
Herstellungsland:Frankreich, Italien
Originalsprache:Französisch
Farbe:Farbe
IMDB: 3
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

1970
Cannes Film Festival
Palme d'Or
Nominiert
1969
Prix Louis Delluc
Prix Louis Delluc
Gewinner
Datenstand: 22.10.2019 07:53:27Uhr