Das Gespenst

Das Gespenst ist ein Schwarzweißfilm von Herbert Achternbusch aus dem Jahre 1982. In der tragikomischen Satire behandelt Achternbusch den Konflikt des wiedergekehrten Jesus mit der heutigen Welt. Der Blasphemievorwurf gegen den Skandalfilm führte zu einer vorübergehenden Verweigerung der Freigabe durch die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) und zur Reduzierung der zugesagten Filmförderung durch Bundesinnenminister Friedrich Zimmermann.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1982
weitere Titel:
Das Gespenst
The Ghost
شبح (فیلم ۱۹۸۲)fa
Kors for et spøgelse
Herstellungsland:Deutschland
Originalsprache:Deutsch
Farbe:Schwarzweiß
IMDB: 160
Regie:Herbert Achternbusch
Drehbuch:Herbert Achternbusch
Kamera:Jörg Schmidt-Reitwein
Produzent:Herbert Achternbusch
Darsteller:Herbert Achternbusch
Werner Schroeter
Kurt Raab
Josef Bierbichler
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

1983
Berlinale
Golden Berlin Bear
Nominiert
Datenstand: 21.06.2019 02:04:21Uhr