Die Französische Revolution

1989

Die Französische Revolution (Originaltitel: La Révolution française) ist ein zweiteiliger als Historiendrama konzipierter monumentaler Spielfilm, der die maßgeblichen ersten fünf Jahre der großen Französischen Revolution zwischen 1789 und 1794 dramaturgisch aufbereitet und chronologisch nachzeichnet. Er wurde unter der Leitung von Alexandre Mnouchkine durch teils staatlich geförderte Medienanstalten aus Frankreich, der Bundesrepublik Deutschland, Italien, Großbritannien und Kanada gemeinsam produziert.

Beim ersten Teil („La Révolution française: les Années lumière“, in der deutschsprachigen Version: „Die Französische Revolution: Jahre der Hoffnung“) führte Robert Enrico Regie, beim zweiten Teil („La Révolution française: les Années terribles“, in Deutschland: „Die Französische Revolution: Jahre des Zorns“) setzte Richard T. Heffron das Drehbuch um.

Der Film wurde 1989 anlässlich des 200. Jubiläumsjahres des Beginns der Französischen Revolution fertiggestellt. Trotz eines enormen Budgets (mit dem Aufwand von ca. 50 Millionen US-Dollar gilt er als das bis dahin teuerste Filmprojekt Europas[1]) und einer internationalen Besetzung mit namhaften Charakterdarstellern bis in die Nebenrollen wurde das Werk vom Publikum nur wenig beachtet und war unter wirtschaftlichem Aspekt erfolglos.

Nach verschiedenen Spielfilmen in der Filmgeschichte, die Episoden, Teilaspekte oder Einzelbiografien der Revolutionszeit thematisieren, ist dieser Film mit einer Gesamtdauer von knapp sechs Stunden der längste Spielfilm, der die Französische Revolution selbst zum Thema hat und diese als sich über mehrere Jahre hinziehenden historischen Prozess im überblickenden Zusammenhang behandelt.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1989
weitere Titel:
Die Französische Revolution
La Révolution française ast
Historia de una revolución
La rivoluzione francese
Rewolucja Francuskapl
Французская революция
法蘭西大革命(影片)zh
A francia forradalomhu
انقلاب فرانسه (فیلم)fa
La Révolution française (film)id
Genre:Historienfilm, Filmdrama
Herstellungsland:Frankreich, Deutschland, Italien, Vereinigtes Königreich, Kanada
Originalsprache:Englisch, Französisch
Farbe:Farbe
IMDB: 1
Regie:Robert Enrico
Richard T. Heffron
Drehbuch:David Ambrose
Daniel Boulanger
Robert Enrico
Richard T. Heffron
Musik:Georges Delerue
Produzent:Alexandre Mnouchkine
Darsteller:Klaus Maria Brandauer
Andrzej Seweryn
François Cluzet
Jean-François Balmer
André Farwagi
André Penvern
Anne Létourneau
Bruce Myers
Bruno Raffaelli
Christopher Lee
Christopher Thompson
Claude Aufaure
Claudia Cardinale
Daniel Briquet
Daniel Langlet
David Martin
Dominique Pinon
Franck Capillery
François Levantal
François-Eric Gendron
Frédéric Merlo
Gabrielle Lazure
Geneviève Mnich
Geoffroy Thiebaut
Georges Corraface
Georges Trillat
Graeme Allwright
Hanns Zischler
Hans Meyer
Henri Serre
Jacques Ciron
Jacques Penot
Jacques Vincey
Jane Seymour
Jean Bouchaud
Jean Bouise
Jean-François Stévenin
Jean-Gabriel Nord
Jean-Paul Bonnaire
Jean-Pol Brissart
Jean-Yves Berteloot
Liliane Rovère
Louise Boisvert
Louise Latraverse
Louison Roblin
Marc de Jonge
Marianne Basler
Marie Bunel
Mario Luraschi
Massimo Girotti
Michel Duchaussoy
Michel Galabru
Michel Melki
Michel Subor
Michel Winogradoff
Mike Marshall
Nicole Gueden
Peter Hudson
Peter Ustinov
Philippe Landoulsi
Philippine Leroy-Beaulieu
Pierre Dourlens
Raphaëline Goupilleau
Raymond Gérôme
Rémy Roubakha
Renaud Marx
Ronald Guttman
Sady Rebbot
Sam Neill
Samy Naceri
Sebastian Roché
Serge Dupire
Steve Kalfa
Sylvie Flepp
Vittorio Mezzogiorno
William Doherty
Yvan Varco
Yves Beneyton
Yves-Marie Maurin
Edgar Givry
Jean-Marie Lemaire
Jay Benedict
François Lalande
Matthew Jocelyn
François Clavier
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

1990
César Awards, France
César
Best Costume Design (Meilleurs costumes)
Nominiert
1990
Gemini Awards
Gemini
Best Dramatic Mini-Series
Nominiert
Datenstand: 20.08.2019 08:27:28Uhr