Spy Girls – D.E.B.S.

2004

Spy Girls – D.E.B.S. aus dem Jahr 2004 ist die Kinofassung des Kurzfilms D.E.B.S., der 2003 auf dem Sundance Film Festival präsentiert wurde. Beide Filme wurden von der Regisseurin Angela Robinson (Herbie: Fully Loaded – Ein toller Käfer startet durch) in Szene gesetzt. Die Filme sind eine Parodie auf 3 Engel für Charlie. Die Abkürzung „D.E.B.S.“ steht für Discipline, Energy, Beauty, Strength.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:22.01.2004
weitere Titel:
D.E.B.S. en-ca en-gb pl pt-br he ast
Spy Girls – D.E.B.S. de-ch
Pikku-Enkelit. Vaarallinen tehtäväfi
D.E.B.S. - Spie in minigonna
恋のミニスカウエポン
Шпионки
少女特攻隊zh
دی.ئی.بی.اس.fa
Genre:Jugendfilm, Agentenfilm, romantische Komödie, Filmparodie, Homosexualität im Film, Filmdrama
Herstellungsland:Vereinigte Staaten
Originalsprache:Englisch
Farbe:Farbe
IMDB: 14
Verleih:Screen Gems
Regie:Angela Robinson
Drehbuch:Angela Robinson
Kamera:M. David Mullen
Schnitt:Angela Robinson
Musik:Jan A. P. Kaczmarek
Produzent:Angela Robinson
Darsteller:Sara Foster
Jordana Brewster
Meagan Good
Devon Aoki
Jill Ritchie
Jimmi Simpson
Geoff Stults
Holland Taylor
Michael Clarke Duncan
Aimee Garcia
Jennifer Carpenter
Jenny Mollen
Jessica Cauffiel
Scoot McNairy
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

2005
Black Movie Awards
Black Movie Award
Outstanding Performance by an Actress in a Leading Role
Nominiert
2005
Black Movie Awards
Black Movie Award
Outstanding Achievement in Writing
Nominiert
2004
Berlinale
Reader Jury of the "Siegessäule"
Gewinner
Datenstand: 22.10.2019 08:06:56Uhr