Schöner Gigolo, armer Gigolo

1978

Schöner Gigolo, armer Gigolo ist ein deutscher Film aus dem Jahr 1978. Der Titel des Films ist identisch mit dem eines populären Schlagers von Julius Brammer (Text) und Leonello Casucci (Musik) aus dem Jahr 1929, der im Film von Marlene Dietrich interpretiert wird: Schöner Gigolo, armer Gigolo.

Der englische Schauspieler David Hemmings (Blow Up) zeichnete mit seiner ersten Regiearbeit – angelehnt an Erich Kästners Roman Fabian – ein streiflichtartiges Gesellschaftspanorama der Weimarer Republik. Zudem übernahm er den Part des homosexuellen Hauptmann Kraft. Der Sänger David Bowie führte ein internationales Staraufgebot an, zu dem auch Kim Novak, Maria Schell, Sydne Rome und Erika Pluhar gehörten. Die 77-jährige Marlene Dietrich war als Baroness nach 15 Jahren Filmabstinenz zum letzten Mal in einem Spielfilm zu sehen.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:16.11.1978
weitere Titel:
Schöner Gigolo, armer Gigolo
Zwyczajny żigolopl
Прекрасный жиголо, бедный жиголо
C'est mon gigolo
Just a Gigolo fi ast
Gigolò eml
Schöner Gigolo
漂亮的小白臉,可憐的小白臉zh
ジャスト・ア・ジゴロ
Genre:Filmdrama, Homosexualität im Film
Herstellungsland:Deutschland
Originalsprache:Deutsch
Farbe:Farbe
IMDB: 708
Verleih:United Artists
Regie:David Hemmings
Drehbuch:Julius Brammer
Ennio De Concini
Joshua Sinclair
Kamera:Charly Steinberger
Schnitt:Siegrun Jäger
Musik:Günther Fischer
Produzent:Rolf Thiele
Darsteller:David Bowie
Sydne Rome
Marlene Dietrich
Kim Novak
David Hemmings
Maria Schell
Curd Jürgens
Werner Pochath
Erika Pluhar
Hilde Weissner
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 19.10.2019 07:26:15Uhr