Yangtse-Zwischenfall

1957

Yangtse-Zwischenfall (Britischer Originaltitel Yangtse Incident: The Story of H.M.S. Amethyst, US-amerikanischer Titel Battle Hell, deutscher Alternativtitel Helden zur See) ist ein britischer Kriegsfilm von 1957, der 1949 in der Endphase des Chinesischen Bürgerkrieges spielt; realer Hintergrund der Handlung war die Amethyst-Affäre. Als Literaturvorlage diente das Sachbuch Yangtse Incident von Lawrence Earl (1915–2005) aus dem Jahre 1950. Der Film wurde bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 1957 aufgeführt. Die westdeutsche Uraufführung erfolgte am 6. September 1957.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1957
weitere Titel:
Yangtse Incident ast
Yangtse Incident: The Story of H.M.S. Amethystpl
Fuoco sullo Yangtse
Commando sur le Yang-Tsé
Yangtse-Zwischenfall
揚子江事件zh-hant
扬子江事件 (电影)zh-cn
حادثه یانگ‌تسهfa
揚子江死の脱走
Imperiets sønner
扬子江事件zh-hans
Genre:Filmdrama, Kriegsfilm
Herstellungsland:Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten
Originalsprache:Englisch
Farbe:Farbe
IMDB: 495
Verleih:British Lion Films
Regie:Michael Anderson
Drehbuch:Eric Ambler
Kamera:Gordon Dines
Produzent:Herbert Wilcox
Darsteller:Richard Todd
William Hartnell
Akim Tamiroff
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 22.10.2019 18:02:17Uhr