Angeklagt: Henry Kissinger

2002

Angeklagt: Henry Kissinger ist ein US-amerikanischer Dokumentarfilm aus dem Jahre 2002, der auf dem Buch Die Akte Kissinger von Christopher Hitchens beruht. Der Film wurde von Eugene Jarecki inszeniert. Im Original fungiert der Schauspieler Brian Cox als Erzähler.

Wie die Buchvorlage beschäftigt sich der Film mit Kriegsverbrechen und illegalen verdeckten Operationen, für die der ehemalige Sicherheitsberater des US-Präsidenten und spätere US-Außenminister Henry Kissinger verantwortlich bzw. mitverantwortlich gewesen sein soll.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:2002
weitere Titel:
Le Procès de Henry Kissinger
The Trials of Henry Kissinger ast
Angeklagt: Henry Kissinger
Genre:Dokumentarfilm, Verfilmung
Herstellungsland:Frankreich, Vereinigte Staaten
Originalsprache:Englisch
Farbe:Farbe
IMDB: 1
Regie:Eugene Jarecki
Drehbuch:Alex Gibney
Kamera:Mark Benjamin
Produzent:Alex Gibney
Eugene Jarecki
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

2003
Independent Spirit Awards
Truer Than Fiction Award
Nominiert
2002
Amsterdam International Documentary Film Festival
Amnesty International - DOEN Award
Gewinner
Datenstand: 16.10.2019 15:12:39Uhr