Ein Mann, den sie Pferd nannten

1970

Ein Mann, den sie Pferd nannten (Originaltitel: A Man Called Horse) ist ein 1969 produzierter US-amerikanischer Western, der im Jahre 1970 in die Kinos kam (Kinostart in den USA 28. April 1970). Er gilt als erster realistischer Indianerfilm, lange vor Der mit dem Wolf tanzt.

Die Regie führte Elliot Silverstein. Das Buch stammte von Jack De Witt und basierte auf der 1950 veröffentlichten Kurzgeschichte Sein Name war Pferd (Originaltitel: A Man Called Horse) von Dorothy M. Johnson, die 1968 noch einmal in dem Buch „Indian Country“ aufgenommen wurde.

Die Hauptrolle eines englischen Adeligen, der von Indianern gefangen wurde, spielte Richard Harris.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1970
weitere Titel:
A Man Called Horse nds nb eu sh ast
Ein Mann, den sie Pferd nannten
Un homme nommé cheval
Un hombre llamado Caballo
Vahşi Kahramantr
Mies hevosenafi
Un uomo chiamato Cavallo
Человек по имени Лошадь
Człowiek zwany Koniempl
Manden de kaldte Hest
Un home anomenat Cavall
Filem A Man Called Horsems
Genre:Abenteuerfilm, Literaturverfilmung
Herstellungsland:Vereinigte Staaten, Mexiko
Originalsprache:Englisch
Farbe:Farbe
IMDB: 7
Verleih:National General Pictures
Regie:Elliot Silverstein
Drehbuch:John Hibbett DeWitt
Kamera:Gabriel Torres
Schnitt:Gene Fowler junior
Musik:Leonard Rosenman
Produzent:Sandy Howard
Darsteller:Richard Harris
Judith Anderson
James Gammon
Iron Eyes Cody
Dub Taylor
Jean Gascon
Johnny Jordan
Corinna Tsopei
William Jordan
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

1971
Western Heritage Awards
Bronze Wrangler
Theatrical Motion Picture
Gewinner
1971
Fotogramas de Plata
Fotogramas de Plata
Best Foreign Performer (Mejor intérprete de cine extranjero)
Nominiert
1971
Laurel Awards
Golden Laurel
Best Supporting Performance, Female
Nominiert
Datenstand: 16.10.2019 04:46:51Uhr