Man nannte sie "Jeckes" - Die deutschsprachigen Juden und ihr Einfluss auf Israel

Deutschsprachige Juden, die aus Nazi-Deutschland geflohen waren, wurden in Israel Jeckes genannt. Woher der Begriff kommt, ist nicht eindeutig geklärt. Damals war der Ausdruck spöttisch gemeint, denn die Einheimischen machten sich lustig über die seltsamen Zuzügler. Mittlerweile hat sich das gewandelt. Heute sagen Israelis stolz: "Ich bin eben ein Jecke", wenn sie pünktlich zu einem Termin erscheinen.

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Mittwoch, den 20.10.2021 um 05:00 Uhr auf BR.

20.10.2021
05:00
Livestream
Alternative Ausstrahlungstermine:
20.10.2021 05:00 Uhr BR