Flucht im Namen Gottes - Die Hugenotten (1/2)

Aufbruch ins Ungewisse
Film von Gordian Maugg und Knut Weinrich
48min
Quelle: ARD-Pressebild
Quelle: ARD-Pressebild

Im Jahr 1685 tobt zwischen Katholiken und Protestanten ein Krieg im Namen Gottes: Der französische König Ludwig XIV. sieht in den Hugenotten eine Bedrohung und löst ihre Verfolgung aus.

Das Leben von Suzanne Loyal und ihrer
Familie ändert sich von Grund auf. Freunde und Nachbarn werden zu Verrätern und Feinden. Ludwig XIV. bleibt seiner harten Linie treu: Wer nicht zum Katholizismus konvertiert, erfährt Gewalt und Willkür.

Die Soldaten des Königs ziehen marodierend durch die hugenottischen Gebiete. Die wohlhabenden Kaufmannsfamilien Boué und Godeffroy aus Bordeaux und La Rochelle ahnen, dass sich auch für sie die Schlinge zuzieht, obwohl sie als wichtige Händler eine bedeutende gesellschaftliche Position einnehmen. Wie viele andere stehen die Familie Loyal und die Kaufleute Boué und Godeffroy vor der schwierigen Frage: Sollen sie den eigenen Glauben verleugnen oder eine neue Heimat in den protestantischen Nachbarländern suchen?

Wer einen Fluchtversuch wagt, riskiert sein Leben. Die Grenzen sind streng bewacht, da die Krone einen Exodus der hugenottischen Elite des Landes unbedingt verhindern möchte. Doch allein in den deutschen Territorien suchen rund 40 000 Hugenotten Schutz. Nachfahren wie Theodor Fontane, Alexander von Humboldt oder Carl Benz haben Deutschland bis heute geprägt.

Die Geschichte der Hugenotten handelt von Flucht und Vertreibung und der Hoffnung auf einen Neuanfang in der Fremde, wie das Doku-Drama eindrucksvoll zeigt.

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Donnerstag, den 28.10.2021 um 22:58 Uhr auf 3sat.

28.10.2021
22:58
Art:Dokumentation
Kategorie:Gesellschaft
Themenbereich:Geschichte allgemein
Erstsendung:23.11.2019 ARD/NDR