Nachtexpress nach Surabaya

Mit dem Zug über Indonesiens Hauptinsel
Film von Robert Hetkämper
45min
Quelle: ARD-Pressebild
Quelle: ARD-Pressebild

Surabaya: Der Name weckt Assoziationen von Abenteuer, Exotik und Verruchtheit. Brechts Ballade "Surabaya Johnny" inspiriert den Asienkorrespondenten Robert Hetkämper zu einer Zugreise.

In Jakarta besteigt er den Nachtexpress nach Surabaya: Mit der Bahn geht es quer über die indonesische Hauptinsel Java. Er taucht in eine Welt aus uralten Tempeln buddhistischer und hinduistischer Tradition, Moscheen, rauchenden Vulkanen und grünen Reisterrassen ein.

In der alten Königsstadt führt die Tochter des amtierenden Sultans durch den alten Palast. Eisenbahnromantik pur findet Hetkämper in Cepu in Zentraljava. Dort fährt bisweilen noch eine alte Dampflok aus deutscher Fabrikation durch den noch vorhandenen Rest des inzwischen abgeholzten Dschungels.

Bei den Ölpiraten von Bojonegoro, wo von Abenteurern mit einfachsten improvisierten Methoden winzige Ölquellen ausgebeutet und zu Benzin verarbeitet werden, erlebt man apokalyptische Szenen wie aus alten "Mad Max"-Filmen. Mit einer Gruppe von Offroad-Enthusiasten geht es zum Vulkan Bromo, einer der spektakulärsten Vulkanlandschaften der Erde.

Links und rechts der Strecke finden Begegnungen mit Menschen aus unterschiedlichen Schichten und Berufen statt, ein Land in tiefgreifendem Wandel. Für Robert Hetkämper ist die Reise auch eine Bestandsaufnahme dieses Wandels. Vor 15 Jahren ist er schon einmal mit dem Zug durch Java gefahren. Manches ist geblieben, vieles hat sich verändert. Nach der Ankunft in Surabaya macht er sich auf die Suche nach der legendären Exotik der Stadt.

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Donnerstag, den 28.10.2021 um 11:09 Uhr auf 3sat.