Rund um den Wandlitzsee

Film von Marina Farschid
45min
Quelle: ARD-Pressebild
Quelle: ARD-Pressebild

Er ist einer der schönsten und größten Seen Brandenburgs, seine Umgebung gilt als nördliche Oase der Berliner: der Wandlitzer See, umgangssprachlich auch Wandlitzsee.

Er gehört zum Wandlitzer Seengebiet wie auch der Rahmersee, der Stolzenhagener See, der Liepnitzsee, der Obersee und der Bogensee. Sie sind alle Eiszeitseen und einer scheint schöner und klarer als der andere - ungetrübt von Industrielandschaften.

Doch wer nur zum Baden kommt, verpasst die anderen Schönheiten und die Geschichten von Menschen, die schon länger hier leben oder vor Kurzem erst kamen. Ein Düsseldorfer Anwalt kauft sich den Wandlitzer See und bittet jeden Anlieger fröhlich zur Kasse. Eine 84-jährige Fischerin dagegen stiftet ihren See, damit man mit ihm kein Schindluder treibt. Eine Buchhändlerin, die früher KFZ-Ingenieurin war, avanciert mit ihrem Laden zum Kieztreff. Ein jung-dynamischer Gastwirt führt in vierter Generation ein Restaurant, in dem einst Max Schmeling boxte.

Ein Bilderbuch rund um den Wandlitzer See – und ein filmisches Porträt von Windsurfern, Trödel-Sammlerinnen, Hobby-Tüftlern, Chanson-Liebhabern. Und auch ein Film über Geschichte: Denn für viele ist der Name "Wandlitz" immer noch verbunden mit der einst abgeschotteten Wohnsiedlung des SED-Politbüros. Ein paar Kilometer weiter versucht ein Hausmeister mitten im Wald, Sichtachsen auf den größten leer stehenden Gebäudekomplex nördlich Berlins freizuhalten: die FDJ-Jugendhochschule am Bogensee. Um die Ecke – der verfallene Landsitz von Joseph Goebbels.

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Donnerstag, den 14.10.2021 um 04:15 Uhr auf 3sat.

14.10.2021
04:15
Art:Dokumentation
Kategorie:Wissenschaft, Technik und Umwelt
Themenbereich:Natur/Umwelt/Ökologie
Erstsendung:15.12.2020 ARD/RBB