Die Nordreportage: Tomatenliebe XXL

Von Riesengewächshäusern und Hobbygärtnern

Quelle: ZDF-Pressebild
Quelle: ZDF-Pressebild

An der Nordseeküste stehen zwei der größten Biogewächshäuser Deutschlands. Auf insgesamt zehn Hektar gedeihen hier unter besten Bedingungen mehr als 150.000 Tomatenpflanzen. Die Besonderheit: Statt in Substratbeuteln wachsen sie in guter Dithmarscher Erde und werden nahezu ausschließlich mit Regenwasser bewässert. Zudem werden sie nach Biolandrichtlinien erzeugt und sind absolut energieneutral. Den Betrieb der Familie Carstens gibt es seit 1972, heute zählt er bundesweit zu den größten und modernsten Produzenten von Fruchtgemüse.
Im Vergleich zum Dithmarscher Biotomatenhof ist das Gewächshaus von Jan Matthießen winzig. Aber der Kieler steckt deswegen nicht weniger Arbeit in die Aufzucht der roten Früchte. In seinem Stadtgarten baut der Familienvater alles an, was er selbst am liebsten mag. Und das sind in erster Linie Tomaten. Er legt Wert auf sortenreines Saatgut, das er selbst aussät, auf der Wohnzimmerfensterbank vorzieht und später in sein, natürlich selbst gebautes, Gewächshaus umsetzt. Jans Frau Rajka ist mittlerweile daran gewöhnt, dass sich ein Teil des Hauses im Frühjahr in eine Aufzuchtstation für Tomaten verwandelt.
Die Dithmarscher Profis und der Kieler Hobbygärtner säen, pflanzen und ernten eine Tomatensaison lang und zeigen, was sich außer der Größe der Anbaufläche in ihrer Tomatenzucht noch alles unterscheidet und wo trotz der riesigen Unterschiede die Gemeinsamkeiten liegen.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Donnerstag, den 16.09.2021 um 18:15 Uhr auf NDR.