Alle Zeit der Welt (6/6)

Alles relativ ...

Quelle: Pressebild
Quelle: Pressebild

Albert Einstein hatte mit seiner Relativitätstheorie die gängigen Vorstellungen von Raum und Zeit auf den Kopf gestellt. Er gelangte unter anderem zu der Erkenntnis, dass Uhren umso langsamer gehen, je schneller sie bewegt werden. Das führt zu einer paradox erscheinenden Konsequenz: Rast ein Raumschiff annähernd mit Lichtgeschwindigkeit durchs All, altert die Besatzung merklich langsamer. Nach Einstein besteht also mindestens theoretisch die Möglichkeit, die Zeit so zu manipulieren, dass weit entfernte Galaxien in einem Menschenalter erreichbar sind. Der Physiker Harald Lesch zeigt, was dahintersteckt.


Albert Einstein hatte mit seiner Relativitätstheorie die gängigen Vorstellungen von Raum und Zeit auf den Kopf gestellt. Er gelangte unter anderem zu der Erkenntnis, dass Uhren umso langsamer gehen, je schneller sie bewegt werden. Das führt zu einer paradox erscheinenden Konsequenz: Rast ein Raumschiff annähernd mit Lichtgeschwindigkeit durchs All, altert die Besatzung merklich langsamer. Nach Einstein besteht also mindestens theoretisch die Möglichkeit, die Zeit so zu manipulieren, dass weit entfernte Galaxien in einem Menschenalter erreichbar sind. Derartige Gedankenspiele beflügeln bis heute die Fantasie der Sciencefiction-Autoren. Ob Zeitreisen in die Vergangenheit oder sogenannte Wurmlöcher - Anleihen bei der Relativitätstheorie gehören zu den gängigen Klischees bei Star Trek & Co. "Alles relativ" greift diese Klischees in unterhaltsamer Weise auf und der Physiker Harald Lesch zeigt, was dahintersteckt. Planet Schule

Die Sendung wird ausgestrahlt am Dienstag, den 30.06.2020 um 05:30 Uhr auf SWR.

30.06.2020
05:30
Livestream
Audio-Format:stereo
Bild-Format:16:9
Farbe:farbe
Audio-Beschreibung: nein
Hörhilfe: ja
HDTV: nein
Logo-Event: nein
VPS:1593487800
Schlagwörter:Bildungsfernsehen, Wissenschaft/Forschung
Alternative Ausstrahlungstermine:
30.06.2020 05:30 Uhr SWR
30.06.2020 05:30 Uhr SR