Schönes Mittelfranken

Seenland, Altmühlfranken und Hesselberg

Film von Michael Zehetmair
45min
Quelle: ZDF-Pressebild

Mit 550 Kilometern Länge ist der "Obergermanisch-Rätische Limes" das längste Bodendenkmal Europas. Am Limes liegt auch der kleine Ort Ruffenhofen. Dort gibt es das "Limeseum".

Ein für seine Architektur preisgekröntes Römermuseum, das sich sanft an die Landschaft zu Fuße des Hesselbergs anschmiegt - und einer der Höhepunkte in dem Film über Kultur, Natur und Lebensgefühl rund um das fränkische Seenland, Altmühlfranken und den Hesselberg.

Der Hesselberg ist 689 Meter und 40 Zentimeter hoch. Da sind auch noch andere Berge, sogar ein 20 Kilometer langer Höhenzug, der "Hahnenkamm", mit dem Dürrenberg (656,4 Meter), dem zweithöchsten Berg Mittelfrankens. Alles ist dort ruhig und unaufgeregt: so wie das Fränkische Seenland mit seinen sieben Seen, so wie die Altmühl, einer der am langsamsten fließenden Flüsse Deutschlands mit idyllischen kleinen Städten entlang ihres Ufers.

Ein Kurzporträt stellt Ornbau vor - 1600 Einwohner und doch eine eigenständige Stadt. Da wirkt das kulturell eher altbairisch angehauchte Greding mit seinen 7000 Menschen fast wie eine Metropole. In dem winzigen Ort Steindl mit rund 80 Einwohnern tanzt man an der "Kerwa" Tänze wie das "Hirtenmadla" oder auch eine Zigeunerpolka.

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Mittwoch, den 14.08.2019 um 02:20 Uhr auf 3sat.

14.08.2019
02:20
Livestream
Art:Dokumentation
Kategorie:Regionalinformation
Themenbereich:Reisen/Urlaub/Touristik
Erstsendung:05.01.2014 ARD/BR