Uruguay (2/2)

Kleines Land am großen Rio de la Plata

Film von Lars Borchert und Uschi Müller
45min
Quelle: ZDF-Pressebild

Die zweite Folge zeigt Uruguay mit in all seinen widersprüchlichen Facetten: Modern, dynamisch - aber auch traditionell. "Cabo Polonio" heißt die erste Station der Reise.

Das Hippie-Dorf an der Atlantikküste inmitten eines Nationalparks kommt ohne Straßen, Stromnetz und Wasserleitung aus. Auch der Nationalpark lädt zur Entdeckung ein: Ganz in der Nähe ist eine der größten Seelöwen-Kolonien der Welt zu Hause.

Die Architektur Uruguays aus der Zeit der Belle Epoque ist nur wenigen bekannt - und die allgegenwärtigen Oldtimer am Straßenrand erzählen von einer Epoche großen Wohlstands. Wegen seiner Landwirtschaft und Viehzucht galt Uruguay bis in die 1950er-Jahre als eines der reichsten Länder der Welt.

Wenige Querstraßen vom Hafen Montevideos entfernt präsentieren Clara Ost und ihr Ehemann Carlos Engelman-Ost ihre bedeutende Sammlung zeitgenössischer uruguayischer Kunst. Die Werke erzählen von einer bewegten Vergangenheit des noch jungen Staates.

Wie kaum ein zweites Land Südamerikas verbindet Uruguay Tradition mit Moderne: Kolonialstädte und mondäne Strandorte, Oldtimer und Pferdekarren auf Autobahnen, alte Prunkvillen und unzählige Art-Déco-Bauten, dicht an dicht mit gesichtslosen Hochhäusern. Endlose Weiten im Landesinneren, in den Häfen alte Fischerboote neben Luxusjachten. Und: Eine Reise zu den Menschen des Landes zeigt, warum Uruguay auch das "warme Herz Lateinamerikas" genannt wird.

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Donnerstag, den 13.06.2019 um 14:05 Uhr auf 3sat.

13.06.2019
14:05
Livestream
Art:Dokumentation
Kategorie:Gesellschaft
Themenbereich:Alltagskultur
Erstsendung:30.10.2018 ZDF/ARTE