The Bee Gees: One for All

National Tennis Centre, Melbourne, Australien, 1989
75min
Quelle: Pressebild

Im Rahmen der "One for All World Tour", gastieren die Bee Gees am 17. und 18. November 1989 in Melbourne. Barry, Robin und Maurice präsentieren alle Hits vor ihren begeisterten Fans.

Anfang 1988 arbeiten die Bee Gees an ihrem neuen Album "One". Nach dem tragischen Tod ihres Bruders Andy im März 1988 stoppen die Brüder monatelang alle Aktivitäten, beenden die Aufnahmen im Frühling 1989 und starten am 10. April 1989 ihre Welttournee in Tokio.

Aus ihrem Heimatland England wandert die Familie Gibb 1958 nach Australien aus. Barry, Robin und Maurice treten als Familientrio in Fernsehshows auf und veröffentlichen 1965 ihre erste Langspielplatte, die kein Erfolg wird.

Im September 1966 erscheint die Single "Spicks and Specks" und wird ein Hit in Australien. Doch Familie Gibb ist da schon zurück auf dem Weg nach England, wo die weltweite Karriere 1967 mit Songs wie "New York Mining Disaster 1941" und "To Love Somebody" beginnt. Mit über 220 Millionen verkauften Tonträgern gehören die Brüder Barry, Robin und Maurice Gibb zu den erfolgreichsten Pop-Bands der letzten 50 Jahre. Sie werden mit allen wichtigen musikalischen Ehrungen ausgezeichnet, darunter mehrere Grammy-Awards und die Aufnahme in die Rock and Roll Hall of Fame.

Nach dem Tod von Maurice Gibb im Jahr 2003 und Robin Gibb im Mai 2012, ist Barry Gibb der letzte noch lebende Bee Gee.

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Dienstag, den 12.02.2019 um 02:15 Uhr auf 3sat.

12.02.2019
02:15
Livestream
Regie:Adrian Woods
Art:Konzert
Kategorie:Konzert
Themenbereich:Rock, Pop
Erstsendung: 3sat