Roger Hubert

Roger Hubert (* 30. März 1903 in Montreuil-sous-Bois; † 28. November 1964 in Paris) war ein französischer Kameramann.

Hubert wurde am Marey Institut in Vincennes zum Kameramann ausgebildet. Bereits im Alter von 18 Jahren arbeitete er eigenständig, und schon früh wirkte er mit namhaften Regisseuren wie Jean Renoir, Jacques Feyder und Max Ophüls zusammen.

Bei Kriegsausbruch 1939 war er zeitweilig in der Filmabteilung der französischen Streitkräfte tätig. Während der deutschen Besatzungszeit entwickelte er seinen eigenen Stil mit düsteren, gemäldeartigen schwarzweißen Bildkompositionen. Als Höhepunkte gelten Jean Delannoys Liebesfilm Der ewige Bann (nach Jean Cocteau), Marcel Carnés Allegorie Die Nacht mit dem Teufel und besonders Carnés Klassiker Kinder des Olymp.

Hubert drehte in den 1950er und beginnenden 1960er Jahren noch zahlreiche Filme, die dem Stil des damals üblichen Massenkinos entsprachen und wenig Beachtung fanden.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Roger
Geburtsdatum:30.03.1903 (♈ Widder)
Geburtsort:Montreuil
Sterbedatum:28.11.1964
Sterbeort:Paris
Nationalität:Frankreich
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Kameramann,

Merkmalsdaten

GND:141942851
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:2677687
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no2003073949
Filmportal:N/A
IMDB:N/A
Datenstand: 23.09.2019 06:47:30Uhr