Barbara Howard

Barbara Howard (* 4. November 1956 in Chicago) ist eine US-amerikanische Psychotherapeutin und ehemalige Schauspielerin, welche am bekanntesten für ihre Rollen in Freitag der 13. – Das letzte Kapitel und in der Fernsehserie Falcon Crest ist, in der sie Melissa Agrettis Cousine Robin Agretti spielte. Sie beendete ihre Schauspielkarriere im Jahr 2000 um ihre Karriere in der Psychotherapie fortzusetzen.

Howard wuchs in Palatine auf. Sie absolvierte 1974 die William Fremd High School in Palatine und später die University of Utah mit einem Bachelor-Abschluss in Bildender Kunst, bevor sie nach England ging, um an der Richmond, The American International University in London, Schauspiel zu studieren.

Howard begann ihre Laufbahn als Schauspielerin in Theatern der Region Chicago, bevor sie im April 1983 nach Los Angeles zog, um dort eine Karriere als Schauspielerin zu verfolgen. Sie gab ihr Filmdebüt in Die Zeit verrinnt, die Navy ruft, bevor sie in Freitag der 13. – Das letzte Kapitel eine bedeutendere Rolle spielte. 1985 spielte sie Robin Agretti in Falcon Crest, beendete jedoch nach einem Jahr diese Rolle, um sich auf weitere Filmrollen und Broadway-Rollen in New York zu konzentrieren.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Barbara
Geburtsdatum:04.11.1956 (♏ Skorpion)
Geburtsort:Chicago
Alter:63Jahre 9Monate 9Tage
Nationalität:Vereinigte Staaten
Geschlecht:♀weiblich
Berufe:Schauspieler, Fernsehschauspieler, Filmschauspieler, Psychotherapeut,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:2853153834745664450004
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no2018129678
Filmportal:N/A
IMDB:nm0397135
Datenstand: 13.08.2020 13:22:13Uhr