Helen Westcott

Helen Westcott (* 1. Januar 1928 in Los Angeles, Kalifornien als Myrthas Helen Hickman; † 17. März 1998 in Edmonds, Washington) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Wescott wurde als Tochter des Filmschauspielers Gordon Westcott geboren. Dieser starb bei einem Reitunfall, als sie sieben Jahre alt war. Bereits mit vier Jahren begann sie ihre Schauspiel-Karriere am Theater; 1934 folgte ihr Spielfilmdebüt im Western Thunder Over Texas. Allerdings sollte ihr erst im Erwachsenenalter der schauspielerische Durchbruch gelingen. 1948 spielte Westcott an der Seite von Errol Flynn in Die Liebesabenteuer des Don Juan. Ein Jahr später erhielt sie ihre erste Hauptrolle in Alaska Patrol. Den größten Erfolg ihrer Karriere hatte sie jedoch 1950 als Partnerin von Gregory Peck in dem Western Der Scharfschütze. Danach war sie fast nur noch in Nebenrollen zu sehen, beispielsweise 1952 in dem Filmdrama Ein Fremder ruft an, in dem sie die Ehefrau des Hauptdarstellers Gary Merrill spielte. In späteren Jahren trat Westcott vermehrt in Fernsehproduktionen wie Perry Mason, Mike Hammer und Bonanza auf. Zuletzt stand sie 1977 für eine Gastrolle in der Fernsehserie Die Zwei mit dem Dreh vor der Kamera.

Westcott war von 1948 bis 1953 mit dem Schauspieler Don Gordon verheiratet, aus dieser Ehe kommt eine Tochter. Eine zweite Ehe ging sie 1975 mit Joseph Johnson-Smith ein, die Ehe hielt bis zu dessen Tod sechs Jahre später. Helen Westcott starb 1998 im Alter von 70 Jahren an Krebs.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Helen
Geburtsdatum:01.01.1928 (♑ Steinbock)
Geburtsort:Los Angeles
Sterbedatum:17.03.1998
Sterbeort:Edmonds
Nationalität:Vereinigte Staaten
Geschlecht:♀weiblich
Berufe:Schauspieler, Fernsehschauspieler, Bühnenschauspieler, Filmschauspieler,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:5158901
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no92010113
Filmportal:N/A
IMDB:nm0922505
Datenstand: 31.03.2020 14:52:20Uhr