William F. Claxton

William Francis Claxton (* 22. Oktober 1914 in Los Angeles County, Vereinigte Staaten; † 11. Februar 1996 in Santa Monica, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schnittmeister, Filmregisseur und Filmproduzent.

Claxton begann seine filmische Laufbahn nach einer Ausbildung am Schneidetisch Ende der 1930er Jahre als Schnittassistent. 1940 wurde er von der kleinen Firma Edward Small Productions als Schnittmeister eingestellt und blieb diesem Beruf bis zum Ende desselben Jahrzehnts treu. Nach seinem ersten Regie-Versuch 1948 konzentrierte sich der gebürtige Kalifornier mit Beginn der 1950er Jahre ganz auf die Filmregie, musste sich aber seine gesamte Karriere ausschließlich mit der Herstellung (Regie bzw. Produktion) von B-Kinoproduktionen und mit Aufträgen für Fernsehserien begnügen.

Claxton galt als Fließbandarbeiter, von Anbeginn war das Western-Genre sein bevorzugtes Arbeitsfeld. Einige seiner Inszenierungen haben große Popularität errungen, darunter die Westernserien Yancy Derringer, High Chaparral, Bonanza, Die Cowboys und Unsere kleine Farm. Claxton inszenierte aber auch mehrere Episoden der Tanz-Serie Fame – Der Weg zum Ruhm und zwei Folgen von Ein Engel auf Erden mit Bonanza- und Farm-Star Michael Landon. Mit der Einzelproduktion Bonanza – Die nächste Generation (Bonanza: The Next Generation) beendete William F. Claxton 1987 seine Karriere.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:William
Geburtsdatum:22.10.1914 (♎ Waage)
Geburtsort:Los Angeles
Sterbedatum:11.02.1996
Sterbeort:Santa Monica
Nationalität:Vereinigte Staaten
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Fernsehregisseur, Fernsehproduzent, Drehbuchautor, Filmproduzent, Filmeditor,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:66671853
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no99088685
Filmportal:N/A
IMDB:N/A
Datenstand: 12.08.2020 02:22:48Uhr