Tom Reed

Tom Reed (* 24. Dezember 1901 in Shelton, Washington, USA; † 17. August 1961 in Long Beach, Kalifornien, USA) war ein US-amerikanischer Drehbuchautor.

Reed war ab Mitte der 1920er Jahre im Filmgeschäft tätig. Sein erstes eigenständiges Drehbuch wurde 1929 verfilmt. Bis 1952 war er ausschließlich an Kinoproduktionen beteiligt, danach wandte er sich auch dem Fernsehen zu und schrieb Drehbücher zu Serien wie Crossroads und The Adventures of Jim Bowie. Sein letztes umgesetztes Drehbuch stammt aus dem Jahr 1960 für eine Folge der Serie Wyatt Earp greift ein. In seiner Karriere war Reed an rund 80 Film- und Fernsehproduktionen beteiligt.

1955 waren er und Jed Harris für ihre Arbeit an dem Film Das unsichtbare Netz in der Kategorie Beste Originalgeschichte für den Oscar nominiert.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Tom
Geburtsdatum:24.12.1901 (♑ Steinbock)
Geburtsort:Shelton
Sterbedatum:17.08.1961
Sterbeort:Long Beach
Nationalität:Vereinigte Staaten
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Drehbuchautor,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:59291996
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:n86071056
Filmportal:N/A
IMDB:N/A
Datenstand: 20.01.2022 11:31:44Uhr